Skip to main content

Rezept:  Haferflocken-Bananen-Cookies

Wenn DU ab und zu eine kalorienarme Alternative zu Keksen, Kuchen und Co. Suchst dann ist dieses Rezept optimal!

Bei den  Haferflocken-Bananen-Cookies wird auf auf Mehl und Zucker verzichtet und stattdessen Bananen und Haferflocken als Grundzutaten eingesetzt. 

Als Ergänzung kannst du natürlich verschiedene Zutaten wie Kokosflocken, getrocknete Früchte, Nüsse oder – wenn es doch etwas Zucker sein darf – Schokoflocken (auch die gibt es schon zuckerfrei).

 

Zutaten für 1 Portionen (ca. 15 Cookies):

Dauer: ca. 10 Minuten + 20-30 Minuten Backzeit, Schwierigkeit: einfach

  • 3 Eigelb (Größe M / L)
  • 3 Eiweiß (Größe M / L)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 weiche Banane
  • 400 ml Vollkorn-Haferflocken
  • Optionale Ergänzungen:
    • Kokosflocken
    • Getrocknete Datteln (sehr klein zerhackt für etwas Süße)
    • Gehackte Mandeln

Zubereitung:

Zunächst zerdrückst du die Banane oder zerkleinerst sie mit dem Mixer / Pürierstab, bis du einen Brei hast.

Danach das Eiweiß steif schlagen.

Anschließend verrührst du den Bananenbrei mit dem Eigelb bis ein gleichmäßiger, schaumiger Teig entsteht. Dann fügst du das Backpulver hinzu. 

Das Einweiß unterrühren und die Haferflocken langsam unterheben. 

Kleine Häufchen aufs Backpapier legen und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze etwa 20 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.